HomeErlebnisbericht

Erlebnisbericht

Menschen nahe kommen – Gottes Liebe weitergeben

Es riecht nach Kardamom und Pakora, die Läden sind mit englischen und arabischen Buchstaben betitelt und die Menschen auf der Straße sprechen Arabisch und Urdu. Obwohl es eine englische Stadt ist, ist doch vieles eher wie im Mittleren Osten.

So oder so ähnlich riecht und sieht die Umgebung aus, in der ich ein Praktikum mit ReachAcross mache. Ich möchte hinüberreichen – reaching across. Über Barrieren von Sprache, Kultur und Religion hinüberreichen. Das geschieht durch Eltern-Kind-Gruppen, Englischunterricht, persönliche Besuche und Sportangebote in Gegenden, wo viele Menschen einen muslimischen Hintergrund haben und zuhause Arabisch oder Urdu sprechen.

Ich persönlich arbeite auch mit Flüchtlingen zusammen. Manche sind erst vor kurzem nach Großbritannien gekommen, andere leben schon seit Jahrzehnten hier. Je länger ich hier bin, desto mehr merke ich, wie die Aktivitäten wie Unterricht und der Sport gar nicht so wichtig sind. Viel wichtiger sind die Momente, wo Menschen ein paar Einblicke, in ihr Innerstes geben. Einblicke die von Hoffnungslosigkeit, Trauma, Familientrennung und Isolation erzählen. Und dann bedeutet kulturübergreifende Arbeit bei einer Tasse Kaffee und ein paar Keksen, Menschen die Liebe Gottes, seine Freude über uns und seine Hoffnung in Worten und Taten zu zeigen. Machst du mit?

Hier kannst du die Bewerbungsunterlagen anfordern

Gerne kommen wir mit dir ins Gespräch